GOODMOTION

 

Der Intelligente Fahrradanhänger

Wir bringen eine Schlüsseltechnologie für autofreie Mobilität ins Rollen.

Auf dem Radweg geht es vorbei am Stau, als Handwagen direkt bis hinein ins Gebäude. Damit wird Transport grenzenlos

nachhaltig.

Unsere Elektronik reguliert den Antrieb so, dass der Anhänger immer intuitiv und sicher zu führen ist, dadurch wirkt er

schwerelos.

GOODMOTION

 

bringt den Fahrradanhänger zur Perfektion

Wir haben ein Elektro-Konzept entwickelt, mit dem Fahrradanhänger schwerelos wirken und stets intuitiv und sicher dem Fahrrad folgen. So wird jedes Fahrrad zum kräftigen Lastenrad.

 

Eine innovative Elektronik misst die Kräfte zwischen Fahrrad und Anhänger und interpretiert das Fahrverhalten. Mit modernen Technologien erreichen wir eine intuitive Bedienbarkeit, die jederzeit das Gefühl gibt einen leichtläufigen Wagen zu führen.

Intuitiv

Der Anhänger spürt wie stark er unterstützen muss, damit er schwerelos wird. Er unterstützt bergauf, bremst bergab, gleitet sanft in der Ebene und steht stabil in der Steigung. So wird Transport kinderleicht möglich.

Sicher

Ausgerüstet mit drei Bremssystemen (mechanisch, rekuperativ und elektromechanisch) wird man auch in schwierigen Situationen unterstützt. Die Bremsenergie fließt zurück in den Akku und dank der Blockierfunktion steht der Anhänger stabil im Stillstand, auch am Berg.

Individuell

Jedes Fahrrad wird in sekundenschnelle zum Lastenrad und wird so zur Plattform für Deine Ideen. Ein starker Anhänger ist dabei flexibler in der Anwendung und beweglicher unterwegs als jedes andere Konzept.

Kinderanhänger sind bereits ein weit verbreitetes und bewährtes Transportmittel. Das Konzept lässt sich aber noch viel weiter denken und große Marktsegmente sind verfügbar, wenn unser Elektro-Konzept zum Einsatz kommt.

Mit starker Antriebstechnik sind neue Wege in der Logistik möglich und Unternehmer bekommen eine Lieferplattform für ihre Ideen und Güter. In kompakter Bauweise ist ein Anhänger der ideale Unterstützer für private Anwendungen.

Unsere Elektronik macht den Fahrradanhänger zugänglich für moderne Vertriebsmodelle. Verbunden mit dem Internet, wird der Anhänger Teil einer wachsenden Sharing-Economy. Er macht das Smartphone zum Fahrradcomputer mit anpassbarem Unterstützungslevel, zeigt die verfügbare Reichweite und bietet viele weitere Features.

gallery/titelbild
gallery/silhouette_wide

Was ist eure Vision?

Immer mehr Menschen leben in Städten und deren Bedarf an Transport und Mobilität steigt immer weiter an. Gleichzeitig wünschen wir uns eine lebenswerte Stadt, ohne Lärm und Luftverschmutzung, mit Parks und Fußgängerzonen. Die bestehende Infrastruktur ist vielerorts am Limit und steht gleichzeitig vor nie dagewesenen Herausforderungen.

Unser Anhänger ist einer großen Zielgruppe zugänglich, weil er stets sicher und intuitiv zu führen ist. So wird Transport kinderleicht möglich und kann das Stadtbild nachhaltig verändern.
Eine benutzerfreundliche App baut Einstiegshürden ab und macht den Anhänger vielfältigen Anwendungsszenarien und Benutzerkreisen zugänglich. Darüber hinaus können neue Vertriebswege umgesetzt werden, die vom Besitz und hohen Investitionskosten unabhängig machen.

So nimmt der Anhänger eine Schlüsselrolle in autofreier Mobilität ein.

Ein Fahrradanhänger kann auf vielen Ebenen Lösungen bieten:
Er bewegt sich leise und sauber, nutzt fast alle Wege der Infrastruktur und ist so auf vielen Strecken sogar schneller als ein Auto. Im direkten Vergleich benötigt er nur ein Bruchteil an Energie, denn er kann ein Vielfaches seines Eigengewichts aufnehmen. Er stößt keine giftigen oder klimaschädlichen Gase aus, hinterlässt kein Öl in der Umwelt und kaum Mikroplastik durch Reifenabrieb. Seine Herstellung verbraucht wenig Ressourcen, er ist unkompliziert in der Vertriebslogistik und einfach bei der Instandhaltung.

Immer mehr Städte erkennen diese Problematik und wollen autofreie Innenstädte und Wohnbereiche einrichten. Dies begreifen wir als Chance, ein Mobilitätskonzept anzubieten, bei dem der Verzicht aufs Auto zum Mehrwert wird. Der Lastentransport mit dem Rad animiert zum Bewegen, fördert das Miteinander und damit ein lebendiges Stadtbild.

Team

Simon Bornmann, 35, Dipl. Ing. Regenerative Energien. Erfinder der intelligenten Motorsteuerung, Erbauer des Prototypen und Wegbereiter der Idee.

Wir suchen Verstärkung!


Wir wollen wachsen im Team. Wir würden uns freuen auch Dich kennenzulernen.
Weitere Infos findest du auf unserer Website im Bereich Teilhabe und hier:
 https://www.founderio.com/de/job/306474

Weitere Menschen unterstützen das Projekt bereits tatkräftig, davon sind mehrere im Annäherungprozess ins Team einzusteigen. Bald gibt es hier mehr Gesichter...

Die Unternehmensgründung begreifen wir als Chance, unsere Arbeitsplätze miteinander zu gestalten. Dabei stehen ein wertschätzendes Miteinander im Mittelpunkt, genauso wie transparente Entscheidungsprozesse, die zu Ergebnissen führen, die alle mittragen können. Wir wenden dabei die Modelle der Soziokratie und der gewaltfreien Kommunikation an.

Wir gründen GoodMotion mit der Absicht, die Vielfalt der Mobilität zu bereichern. Dabei wollen wir eine Unternehmenskultur schaffen, bei der Mensch und Umwelt im Fokus stehen. Gemeinsam arbeiten wir daran ein sinnvolles Produkt ins Rollen zubringen, das einen Mehrwert bedeutet für Mitarbeiter und Anwender. Wir orientieren uns dabei an Konzepten der Gemeinwohl Ökonomie und Purpose Economy.

GOODMOTION

 

steht für:
Gut in Bewegung
sowie:
GÜter in Bewegung

Wir arbeiten zusammen mit:

Weitere Kooperationen
entstehen gerade.

Interesse an einer
Zusammenarbeit?

Unterstütze das Projekt.


Simon auf Patreon.com:
"Für die aktuelle Phase, der Unternehmensgründung, möchte ich ein sehr modernes und partizipatives Finanzierungskonzept ausprobieren. Eine gute Unterstützung gibt mir die Basis für eine gelungene Gründung. Nimm jetzt Teil am Projekt GoodMotion und bringe Vielfalt ins Rollen."

gallery/simon_2019-04-16_15-18-45
FreiLab
Project together
gallery/unbenannt
gallery/solarcarla0001

Kontakt

Wir freuen uns auf Deine Nachricht:

Name  
E-Mail  
Nachricht  
  
gallery/logo